News

163 of 163 items
Keine Einträge gefunden.
LR Barbara Eibinger-Miedl, Julian Kainz, GF Studo, Lorenz Schmoly, Managing Director Studo Österreich, SFG-GF Christoph Ludwig LR Barbara Eibinger-Miedl, Julian Kainz, GF Studo, Lorenz Schmoly, Managing Director Studo Österreich, SFG-GF Christoph Ludwig

Startup Studo expandiert mit SFG-Beteiligung nach Europa

Bereits mehr als 350.000 Studierende in Österreich und Deutschland nutzen die Grazer App Studo zum Management ihres Hochschulalltags. Mit SFG-Beteiligung expandiert das Startup nun in die Märkte Schweiz und UK.

Steirischer Biodiesel für Deutschland

Die amerikanische Renewable Energy Group hat die BDI-BioEnergy International aus dem Green Tech Valley mit der Modernisierung von zwei Biodiesel-Anlagen. Durch den Umbau wird qualitativ minderwertiges Abfallöl und -fett kostengünstig zu reinem Biodiesel umgewandelt.

Gründe Wende mit dem Ökofonds Steiermark

Der steirische Ökofonds ist ein Technologiefonds, der aus Mitteln des österreichischen Ökostromregimes dotiert wird.
Johann Harrer, Lejla Pock und Barbara Eibinger-Miedl Johann Harrer, Lejla Pock und Barbara Eibinger-Miedl

Lejla Pock wird neue Geschäftsführerin des steirischen Humantechnologie-Clusters

Mit 1. Oktober 2022 übernimmt Lejla Pock die Geschäftsführung von „Human.Technology Styria“. Sie folgt damit Johann Harer nach, der sich nach acht Jahren an der Spitze des Clusters in den wohlverdienten (Un-)Ruhestand verabschiedet.

Aus der Serie: GewinnerInnen des Innovationspreises im Blitzlicht

Die Gewinnerinnen und Gewinner des Innovationspreis des Landes stehen fest, die Trophäe ist feierlich übergeben, die Freude ist groß. Wir haben die Gewinner und Gewinnerinnen gebeten, Ihre ersten Eindrücke und Gedanken nach der Preisverleihung mit uns in einem kurzen „Blitzlicht“ zu teilen:

„Der Kuchen wird größer. Wäre das nicht das Beste, was uns passieren kann?“

„Access rules“ heißt das neue Buch von Oxfordprofessor und Datenspezialist Viktor Mayer-Schönberger. In diesem Interview erklärt er, welchem gravierenden Irrtum wir aufsitzen, wie KMU mit Konzernen gleichziehen können und warum Daten nur allen nützen, wenn alle sie nutzen.