Erlebniswelt Wirtschaft

Erlebniswelt Wirtschaft als Ausflugsziel: Staunen Sie über die steirische Schaffenskraft!

Seit nunmehr zehn Jahren blicken Gäste aus dem In- und Ausland hinter die Kulissen heimischer Betriebe und sehen hautnah, wie Wirtschaft gemacht wird. Bisher besuchten 3,1 Millionen Menschen die derzeit 56 „gläsernen Fabriken“. Öffnen auch Sie Ihre Türen – wir greifen Ihnen unter die Arme.
Ein Junge schaut durch eine Glasscheibe auf eine Fabrikshalle.

Erlebniswelt Wirtschaft: Bilder und Emotionen

„Wirtschaft“ – was löst dieser Begriff in Ihnen aus? Bilder und Emotionen? Assoziieren Sie Farben, Gerüche, Hitze oder Kälte, interessante Einblicke und Begegnungen? Wenn ja, waren Sie vermutlich schon auf Erlebniswelt-Wirtschaft-Betriebstour und wissen: Das ist nicht mit einer herkömmlichen Betriebsführung vergleichbar. Was steirische Kreativunternehmen gemeinsam mit traditionelle Betrieben da konzipieren, kreiert intensive Sinneseindrücke und Erfahrungen.

14,6 Millionen Investitionen

Bisher haben die 56 Mitgliedsbetriebe insgesamt 14,6 Millionen Euro in die Konzeption, den Aufbau und die Realisierung der Erlebnistouren investiert. Die Steirische Wirtschaftsförderung SFG hat diese Investitionen mit 4,3 Millionen Euro gefördert. Für das Projektmanagement zeichnet die Creative Industries Styria (CIS) verantwortlich; sie vernetzt Betriebe und Kreativwirtschaft, die die Erlebnistouren gemeinsam entwickeln, planen und umsetzen.

Seien Sie faszinierend!

Egal ob Kleinunternehmen oder weltmarktführender Leitbetrieb: Werden Sie Teil der Erfolgsgeschichte und öffnen Sie Produktionshallen, Werkstätten und Maschinenräume. Zeigen Sie einem breiten Publikum die Faszination und Dynamik Ihres Betriebes. Berühren Sie Hirne und Herzen. Vermitteln Sie jungen Menschen, welche Ausbildungsmöglichkeiten und Arbeitsplätze es in ihrer unmittelbaren Umgebung gibt. Werben Sie nachhaltig für Ihre Marke!

Als erstes aber überzeugen Sie sich selbst: Buchen Sie unter www.erlebniswelt-wirtschaft.at Ihr nächstes Abenteuer.

Für wen?
  • Unternehmen mit Standort in der Steiermark
  • Unternehmen mit dem Willen zur Transparenz
  • Unternehmen, die das Commitment unterschreiben
  • Unternehmen, die die Sicherheit der BesucherInnen garantieren
  • Unternehmen mit mind. 10 MitarbeiterInnen (VZÄ)
  • Unternehmen mit sichtbarer Produktion
Für wen nicht?
  • Handelsunternehmen
  • landwirtschaftliche Betriebe
Wofür?
  • Beratungskosten
Wie viel?
  • 50 % der anrechenbaren Kosten
  • max. 20.000 Euro Projektvolumen
  • max. 10.000 Euro Förderung
Wichtige Hinweise:
  • Der Förderungsantrag muss VOR Beginn des Projektes eingereicht werden. Es können nur Kosten gefördert werden, die nach dem Einlangen des Antrags anfallen.

Prozess

beraten

Sie planen ein Projekt. Welche Zuschüsse gibt es von der SFG? Greifen Sie zum Telefon und fragen Sie die Expertinnen und Experten von der CIS. Gerne nehmen wir uns Zeit für ein persönliches Beratungsgespräch.

beantragen

Reichen Sie Ihren Antrag online über unser Förderungsportal ein!

Wichtig: Stellen Sie den Antrag, bevor Sie mit Ihrem Projekt beginnen!

Antrag prüfen

Wir schauen uns Ihr Projekt genau an.

Förderung beschließen

Wenn wir Sie unterstützen können, erhalten Sie Ihren Förderungsvertrag. Sollte Ihr Vorhaben nicht förderbar sein, informieren wir Sie schriftlich darüber.

Projekt umsetzen

Jetzt sind Sie am Zug: Setzen Sie Ihr Projekt um.

Wichtig: Bitte kontaktieren Sie uns gleich, wenn sich etwas ändert.

Wir wünschen Ihnen gutes Gelingen!

Rechnungen einreichen

Schicken Sie uns Ihre Abrechnungsunterlagen.
Sie erhalten rechtzeitig eine Checkliste, die Sie beim Zusammenstellen der Unterlagen unterstützt.

Rechnungen prüfen

Wir prüfen Ihre Abrechnungsunterlagen.

auszahlen

Wenn alle Förderungsvoraussetzungen erfüllt sind, überweisen wir das Geld auf Ihr Konto.