13
Oktober
Dienstag,
14:00 - 17:30

knoten.punkt TRIEST 2.0 ǀ Styria meets Trieste

Werndorf
Nutzen Sie diese einmalige Chance, sich direkt mit den Hafendienstleistern auszutauschen, denn das gesamte Hafennetzwerk ist vor Ort im Cargo Center Graz!

Der Freihafen Triest zählt zu den wichtigsten Südhäfen Europas und gilt als bedeutender Umschlagplatz sowie knoten.punkt der steirischen Exportwirtschaft! Gemeinsam mit dem Fachverband Spedition und Logistik Friaul-Julisch-Venetien, dem Cargo Center Graz & Aries Scarl Trieste organisiert das ICS eine Neuauflage des erfolgreichen Events von 2018 und lädt erneut die Vertreter des Logistiknetzwerks des Freihafens Triest zu B2B-Gesprächen und Impulsvorträgen nach Graz ein.

Informieren Sie sich über die wichtigsten, aktuellen hafenbezogenen Entwicklungen und Potenziale (Hafensystem, Terminalausbau, Modernisierung, etc.) und treffen Sie anschließend Terminalbetreiber, Reedereiagenturen und Speditionsunternehmen zum persönlichen Gespräch, um sich bestens zu vernetzen. Auch die chinesische „Belt and Road Initiative“ (Neue Seidenstraße), die bei der künftigen Entwicklung des Freihafens Triest und dem Aufbau eines Netzes an neuen Verkehrsverbindungen innerhalb Europas eine wesentliche Rolle spielt, soll thematisiert werden.

Es erwartet Sie sonach ein facettenreicher, informativer Nachmittag mit italienisch-steirischem Flair!

Wann?
Dienstag, 13. Oktober 2020  
14:00 - 17:30
Wo?
Cargo Center Graz
Am Terminal 1, 8402 Werndorf
Kontakt
ICS Internationalisierungscenter Steiermark GmbH
Lisa-Maria Katholnig, M.A.
T +43 316 601 417

Der Freihafen Triest zählt zu den wichtigsten Südhäfen Europas und gilt als bedeutender Umschlagplatz sowie knoten.punkt der steirischen Exportwirtschaft! Gemeinsam mit dem Fachverband Spedition und Logistik Friaul-Julisch-Venetien, dem Cargo Center Graz & Aries Scarl Trieste organisiert das ICS eine Neuauflage des erfolgreichen Events von 2018 und lädt erneut die Vertreter des Logistiknetzwerks des Freihafens Triest zu B2B-Gesprächen und Impulsvorträgen nach Graz ein.

Informieren Sie sich über die wichtigsten, aktuellen hafenbezogenen Entwicklungen und Potenziale (Hafensystem, Terminalausbau, Modernisierung, etc.) und treffen Sie anschließend Terminalbetreiber, Reedereiagenturen und Speditionsunternehmen zum persönlichen Gespräch, um sich bestens zu vernetzen. Auch die chinesische „Belt and Road Initiative“ (Neue Seidenstraße), die bei der künftigen Entwicklung des Freihafens Triest und dem Aufbau eines Netzes an neuen Verkehrsverbindungen innerhalb Europas eine wesentliche Rolle spielt, soll thematisiert werden.

Es erwartet Sie sonach ein facettenreicher, informativer Nachmittag mit italienisch-steirischem Flair!