Steirische Wirtschaftsförderungsgesellschaft SFG - Home

Quali-Dialog

Wirtschaft, Gesellschaft und damit auch Bildung sind in rasend schneller und ständiger Bewegung.

Die Wirtschaft an sich wird vom großen Trend der Digitalisierung in vielerlei Hinsicht neu erfunden. Die Wertschöpfungsketten haben sich mit „Smart Production & Smart Services“ auf erstaunlich innovative Weise entwickelt und diese Entwicklung zieht seine Kreise sowohl in der Produktion als auch im Dienstleistungsbereich. Damit öffnen sich völlig neue Chancen und Risiken, die vor allem nach sehr gut ausgebildeten Fachkräften verlangen.

Gesellschaftlich verspricht die demografische Entwicklung allerdings vorerst keine unmittelbare Lösung dieses Problems, denn die Nachfrage nach gut ausgebildeten MitarbeiterInnen übersteigt das aktuelle Angebot an adäquat geschulten Arbeitskräften.

Bildungseinrichtungen haben deshalb die verantwortungsvolle Aufgabe, den raren Nachwuchs und die bestehenden MitarbeiterInnen umso besser auf die wirtschaftlichen Anforderungen vorzubereiten, um eine optimale Wertschöpfung steirischer Unternehmen sicher zu stellen.

Um der nötigen Symbiose zwischen Wirtschaft und Bildung auf die Sprünge zu helfen, hat die Steirische Wirtschaftsförderung SFG den Qualifizierungs-Dialog (kurz: Quali-Dialog) initiiert. So können sich die einzelnen Player in unterschiedlichen Formaten wie etwa Dialogrunden oder Workshops austauschen und voneinander lernen.

2016 steht der Quali-Dialog ganz unter dem Zeichen „Smart Production & Smart Services“. So finden im Laufe des Jahres 3 Dialogrunden zu den aktuellen Herausforderungen von digitalem Lernen, agilen Organisationsformen und modernen Führungsstilen in Zeiten von „Smart Production & Smart Services“ statt. Am Zukunftstag der Steirischen Wirtschaft, welcher ebenfalls das Thema „D1G1T0TAL“ ins Licht der Aufmerksamkeit rückte, wurde im Rahmen des Quali-Dialogs von den Experten Elisabeth Hödl und Ali Mahlodji ein Ausblick auf die Zukunft unserer Arbeits- und Bildungslandschaft geboten, der gleichermaßen optimistisch wie herausfordernd war. Zudem wurde der Call „Smart Work“ entwickelt, welcher die Erarbeitung und Umsetzung „smarter Personalarbeit“ in produzierenden und produktionsnahen Unternehmen mit bis zu 15.000 Euro unterstützt.


Durch diesen Dialog werden Unternehmen mit relevanten Weiterbildungseinrichtungen vernetzt.
 

Bild von Sigrid Merth
Ansprechpartnerin
Sigrid Merth
Projektmanagerin Qualifizierung und Humanpotenzial

Phone0316 / 7093-209
Mail







  


«  August 2016  »
MoDiMiDoFrSaSo
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031