Steirische Wirtschaftsförderungsgesellschaft SFG - Home

Horizon 2020

Mit einem Budget von über 70 Mrd. Euro stellt die EU-Kommission mehr Geld als je zuvor für die Umsetzung Ihrer Ideen zur Verfügung. Horizon 2020 bringt aber auch viele Vereinfachungen für Unternehmen, Forschungseinrichtungen und Universitäten mit sich und setzt mehr denn je auf Innovation. Das macht das Programm besonders für Unternehmen wesentlich interessanter als seine Vorgänger.



3 Schwerpunkte bilden den strukturellen Kern von Horizon 2020

Der erste Bereich fördert das Streben nach wissenschaftlicher Exzellenz in Europa. In den Programmlinien ERC - Europäischer Forschungsrat, Future and Emerging Technologies, Marie Skłodowska Curie und Forschungsinfrastrukturen werden Maßnahmen unterstützt, die erstklassige Pionierforschung in Europa fördern, Forschungstalente entwickeln und WissenschaftlerInnen Zugang zu Infrastrukturen von Weltrang ermöglichen.

Im zweiten Bereich sind Maßnahmen gebündelt, die das Ziel haben die Marktführerschaft der europäischen Wirtschaft zu sichern. Unterstützt werden hier Projekte, die Europa eine führende Rolle in den Kerntechnologien wie z.B. IKT, Nano ober Biotechnologie ermöglicht. Darüber hinaus wurden in dieser Säule Maßnahmen entwickelt, die den Zugang zu Risikokapitalfinanzierung für Unternehmen erleichtern. Neue und spannende Förderungsinstrumente zur Unterstützung innovativer, wachstumsorientiereter KMU werden ebenso angeboten.

Aus den Projekten die im Rahmen des dritten Bereichs gefördert werden, sollen Lösungsvorschläge für die großen gesellschaftlichen Herausforderungen entwickelt werden.

Diese Projekte werden in 7 „Challenges“ ausgeschrieben. Diese Herausforderungen sind zum ersten „Gesundheit, demografischer Wandel und Wohlergehen“ gefolgt von „Ernährungssicherheit, nachhaltige Landwirtschaft, Meeresforschung und Bioökonomie“ und „Sichere, saubere und effiziente Energie“. Weiters finden sich unter diesen 7 Challenges Themen wie „Intelligenter, umweltfreundlicher und integrierter Verkehr“ und „Klimaschutz, Ressourceneffizienz und Rohstoffe“ aber auch „Integrative, innovative & reflektive Gesellschaften“ und auch Projekte rund um das Thema „Sichere Gesellschaften“ werden im dritten Bereich gefördert.


Alles klar? Wahrscheinlich nicht …
Rufen sie uns einfach an. Oder besser doch nicht. Denn wir sind viel unterwegs. Und deswegen eigentlich telefonisch schwer zu erreichen. Wo wir da unsere Zeit verbringen? Bei anderen Unternehmen oder Forschungseinrichtungen, die unser Wissen gerne nutzen. Im Rahmen von persönlichen Beratungsgesprächen. Da können wir Ihre Projektideen gründlich prüfen. Oder Ihnen ausführlichere Informationen zu Horizon 2020 geben. Natürlich auch zu anderen Förderungsprogrammen.
Deswegen schreiben Sie uns am besten ein kurzes Email. Wir melden uns dann umgehend zu einer Terminvereinbarung. Gerne kommen wir auch zu Ihnen. Alles klar?

 

Beratung

Bild von Michael Kerschbaumer
Ansprechpartner
Michael Kerschbaumer
Projektmanager Innovation

Phone0316 / 7093-205
Fax+43664/80793-205
Mail


Bild von Andreas Lackner
Ansprechpartner
Andreas Lackner
Projektmanager Innovation

Phone0316 / 7093-328
Mail


Bild von Robert Hutter
Ansprechpartner
Robert Hutter
Projektmanager Innovation

Phone0316 / 7093-318
Mail


 


Einblicke in die Infoveranstaltung "Horizon 2020 – neue EU-Förderchancen für KMU" , 25.03.2014 >>


Aktuelle Termine
 
24. August 2017
Gründer-Workshop
 
25. August 2017
Lange Nacht der Wirtschaft
 
«  August 2017  »
MoDiMiDoFrSaSo
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031