Steirische Wirtschaftsförderungsgesellschaft SFG - Home
14. Januar 2019

ACstyria unterzeichnet internationales Abkommen mit Clustern aus Slowenien und Ungarn.

Automatisiertes und in weiterer Folge autonomes Fahren zählt seit Jahren zu den Zukunftsvisionen der Automobilindustrie. Dank immer leistungsfähigerer Sensorik, leistbaren Systemen und intelligenter Software steht die Technologie vor der Marktreife. Wesentlich sind auch virtuelle und reale Testumgebungen, die dafür sorgen, dass die Autos der Zukunft auch die nötige Systemsicherheit bieten. Im Rahmen eines Kooperationsvertrages gaben der ACstyria, der Autocluster Slowenien sowie die Vereinigung ungarischer Automotive Unternehmen nun den Startschuss zu einer internationalen Kooperation, die das gemeinsame Entwickeln und Testen im Bereich Connectivity, Autonomes Fahren und Elektromobilität zum Ziel hat. Die mit Jahresbeginn 2019 gültige Vereinbarung wurde am 19. Dezember 2018 unterzeichnet. “Mit einer trilateralen Business Lounge zu Testregionen für Autonome Systeme geben wir am 23. Oktober 2019 den Auftakt zur weiteren Zusammenarbeit”, erklärt ACstyria Geschäftsführerin Christa Zengerer.


I nitiativen in drei Ländern

In der Steiermark wurde mit dem ALP.Lab bereits ein Innovationslabor für automatisiertes Fahren geschaffen, in dem AVL, Magna, das Forschungszentrum Virtual Vehicle, Joanneum Research und die TU Graz geeint auftreten. Neben öffentlichen Straßen, gewidmeten Teststrecken und der zur Datenaufzeichnung notwendigen Technik bietet man auch eine passende Simulationsumgebung. Damit stellt ALP.Lab der Automobil- und Zulieferindustrie eine umfassende und durchgängige Testinfrastruktur für automatisiertes Fahren zur Verfügung. Einen ähnlichen Weg geht man in Ungarn, wo auf einer Fläche von 4 km2 ein bereits genutztes Testgebiet im Entstehen ist. Auch in Slowenien hat die Automotive Industrie mit 17% des Bruttosozialprodukts einen besonderen Stellenwert, weshalb man einer intensiven Nutzung bestehender Testinfrastruktur sowie an einer Zusammenarbeit im Bereich Forschung & Entwicklung interessiert ist.



«  September 2019  »
MoDiMiDoFrSaSo
      1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
30