Steirische Wirtschaftsförderungsgesellschaft SFG - Home
11. Oktober 2018

PIA Automation Austria erreicht 400er Marke

Der Marktführer bei der Herstellung von Produktionsanlagen für Antriebsstrangkomponenten setzt den Wachstumskurs konsequent fort.
© PIA Automation
© PIA Automation 

 

1989 wurde die PIA Automation Austria – damals noch unter dem Namen M&R Automation – mit 4 Mitarbeitern gegründet. Fast 30 Jahre später hat sich diese Zahl verhundertfacht: Am 1. Oktober 2018 wurde die 400er Marke bei der Mitarbeiterzahl in Grambach erreicht. Und es ist noch viel Luft nach oben.

 

PIA Automation Austria ist ein international führendes Unternehmen im Bereich Anlagenbau, Automatisierungstechnik, Produktionssysteme und zählt in Europa und Nordamerika zu den Marktführern bei der Herstellung von Produktionsanlagen für Antriebsstrangkomponenten. „Die standardisierten Anlagen von PIA umfassen alle zur Montage und Prüfung von Antriebsstrangaggregaten notwendigen Maschinen und Technologien. Mit unseren innovativen Produkten konnten wir uns mittlerweile am mexikanischen Markt positionieren" berichtet der für den Vertrieb verantwortliche Geschäftsführer Norbert Kahr (CSO). Ein weiterer Exportschwerpunkt wird nun in China gesetzt, da hier die Voraussetzungen als Teil der PIA Gruppe ideal sind. Danijela Ernst, Head HR, über die Expansionspläne: „Unser Powertrain Production System hat Weltruf und ist eines der PIA Zugpferde. Daher wird der Standort Grambach als globales Powertrain-Leitwerk weiter ausgebaut: In den nächsten Monaten sollen weitere Mitarbeiter aufgebaut werden, um bei der Produktion hochinnovativer Montage- und Prüfanlagen für Projekte aus den Bereichen Powertrain, E-Mobility und Hybride Antriebssysteme mitzuwirken".

Dass China ein Zukunftsmarkt ist, zeigt ein erst kürzlich abgeschlossener Auftrag: Mit dem bei PIA in Auftrag gegebenem Powertrain Production System werden zukünftig in Shenyang (China) bei einem der weltweit größten Tier-1 Automobilzulieferer Hinterachsgetriebe für den chinesischen Automobilmarkt hergestellt. Für Projekte wie dieses, bei denen alle PIA Standorte zusammenarbeiten, um die Synergieeffekte innerhalb der Gruppe bestmöglich zu nutzen, werden noch viele technikgeisterte und motivierte Mitarbeiter gesucht. Aktuell sind über 20 spannende Stellen in Grambach ausgeschrieben, wie beispielsweise die folgenden: Roboter Programmierer (m/w), Projektierer (m/w), Senior Konstrukteur (m/w) und Senior Elektroplaner (m/w). Und auch wenn bei der Lehrlingszahl mit 24 ein bisheriger Höchstwert erreicht wurde, sind in diesem Bereich ebenfalls neue Mitarbeiter willkommen. Warum? „Weil unsere Lehrlinge das Fundament und die Zukunft der PIA Automation sind", erklärt Danijela Ernst.

 

PIA Automation Austria ist ein international führendes Unternehmen im Bereich Anlagenbau, Automatisierungstechnik, Produktionssysteme und zählt in Europa und Nordamerika zu den Marktführern bei der Herstellung von Produktionsanlagen für Antriebsstrangkomponenten. „Die standardisierten Anlagen von PIA umfassen alle zur Montage und Prüfung von Antriebsstrangaggregaten notwendigen Maschinen und Technologien. Mit unseren innovativen Produkten konnten wir uns mittlerweile am mexikanischen Markt positionieren" berichtet der für den Vertrieb verantwortliche Geschäftsführer Norbert Kahr (CSO). Ein weiterer Exportschwerpunkt wird nun in China gesetzt, da hier die Voraussetzungen als Teil der PIA Gruppe ideal sind. Danijela Ernst, Head HR, über die Expansionspläne: „Unser Powertrain Production System hat Weltruf und ist eines der PIA Zugpferde. Daher wird der Standort Grambach als globales Powertrain-Leitwerk weiter ausgebaut: In den nächsten Monaten sollen weitere Mitarbeiter aufgebaut werden, um bei der Produktion hochinnovativer Montage- und Prüfanlagen für Projekte aus den Bereichen Powertrain, E-Mobility und Hybride Antriebssysteme mitzuwirken".

Dass China ein Zukunftsmarkt ist, zeigt ein erst kürzlich abgeschlossener Auftrag: Mit dem bei PIA in Auftrag gegebenem Powertrain Production System werden zukünftig in Shenyang (China) bei einem der weltweit größten Tier-1 Automobilzulieferer Hinterachsgetriebe für den chinesischen Automobilmarkt hergestellt. Für Projekte wie dieses, bei denen alle PIA Standorte zusammenarbeiten, um die Synergieeffekte innerhalb der Gruppe bestmöglich zu nutzen, werden noch viele technikgeisterte und motivierte Mitarbeiter gesucht. Aktuell sind über 20 spannende Stellen in Grambach ausgeschrieben, wie beispielsweise die folgenden: Roboter Programmierer (m/w), Projektierer (m/w), Senior Konstrukteur (m/w) und Senior Elektroplaner (m/w). Und auch wenn bei der Lehrlingszahl mit 24 ein bisheriger Höchstwert erreicht wurde, sind in diesem Bereich ebenfalls neue Mitarbeiter willkommen. Warum? „Weil unsere Lehrlinge das Fundament und die Zukunft der PIA Automation sind", erklärt Danijela Ernst.

 



«  Oktober 2018  »
MoDiMiDoFrSaSo
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031