Steirische Wirtschaftsförderungsgesellschaft SFG - Home
03. Februar 2018

Den Aufwärtstrend nutzen!

Positive Aussichten für Wirtschaft und Arbeitsmarkt in der Steiermark
Wirtschaftslandesrätin Barbara Eibinger-Miedl / Foto: Oliver Wolf
Wirtschaftslandesrätin Barbara Eibinger-Miedl / Foto: Oliver Wolf 
Wirtschaftslandesrätin Barbara Eibinger-Miedl bei der Pressekonferenz / Foto: Oliver Wolf
Wirtschaftslandesrätin Barbara Eibinger-Miedl bei der Pressekonferenz / Foto: Oliver Wolf 

Fotos in Originalgröße: Klicken Sie auf das Foto!

Veröffentlichung unter Angabe von Quelle und Copyright (Oliver Wolf) gestattet.
Die aktuelle Beschäftigungs- und Arbeitsmarktprognose des Wirtschaftsressorts gibt Grund, optimistisch auf das Jahr 2018 zu blicken. 10.900 zusätzliche Arbeitsplätze plus 400 neue selbstständig Erwerbstätige – in Summe ist ein weiterer Beschäftigungsrekord für die Steiermark im Jahr 2018 zu erwarten.

Gleichzeitig soll die Arbeitslosigkeit auch heuer deutlich stärker zurückgehen als im Österreichschnitt. Damit setzt sich die Entwicklung des vergangenen Jahres fort, in dem die Steiermark das stärkste Beschäftigungswachstum und den höchsten Rückgang der Arbeitslosigkeit aller österreichischen Bundesländer verzeichnete.
Das Wirtschaftsressort hat die notwendigen Maßnahmen definiert, um diesen Aufwärtstrend für die Steiermark zu nutzen und zu verstärken. „Wir werden heuer erstmals die Schallmauer von 500.000 unselbständigen Beschäftigungsverhältnissen überschreiten und auch bei den Selbständigen zulegen. Insgesamt werden im Jahresschnitt 576.000 Menschen in der Steiermark erwerbstätig sein. Wir müssen diese positiven Rahmenbedingungen nutzen und unsere Betriebe gezielt unterstützen, damit sie wachsen und die Lebensqualität in der Steiermark ausbauen können“, so Wirtschaftslandesrätin Barbara Eibinger-Miedl.

„Im Fokus unserer Maßnahmen stehen drei Schwerpunkte: die Stärkung der Wirtschaft in den Regionen, Maßnahmen, die unseren Unternehmen helfen, die Chancen der Digitalisierung zu nutzen und der weitere Ausbau von Forschung, Entwicklung und Innovation!“ führt Sie weiter aus.
2018 stehen insgesamt rund 54 Millionen Euro für die Förderung heimischer Unternehmen zur Verfügung.

Anhänge:

«  Februar 2018  »
MoDiMiDoFrSaSo
   1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728    



Advent-Goodie