Steirische Wirtschaftsförderungsgesellschaft SFG - Home
26. Juli 2017

Silicon Austria: Forschungszentren in Graz, Villach und Linz

Österreich investiert 280 Mio. €
G. Holzschlag, B. Eibinger-Miedl, W. Pribyl und H. Kainz
G. Holzschlag, B. Eibinger-Miedl, W. Pribyl und H. Kainz  
Die Hohe Politik bei der Präsentation von Silicon Austria
Die Hohe Politik bei der Präsentation von Silicon Austria 
"Silicon Austria" ist der Name eines neuen Forschungszentrums für Mikroelektronik und Halbleitertechnologie - mit Standorten in Graz, Villach und Linz sein.
Bundeskanzler Christian Kern und Infrastrukturminister Jörg Leichtfried präsentierten die Standorte zusammen mit den Landesräten Gabriele Schaunig (Kärnten), Barbara Eibinger-Miedl (Steiermark) und Michael Strugl (Oberösterreich).


Die Mikroelektronik gilt als Schlüsseltechnologie der Digitalisierung. 190 Unternehmen bilden derzeit die heimische Basis dieses Sektors, der in den nächsten Jahren zum Zukunftsmarkt heranreifen wird. Ein wichtiger Teil dieser Entwicklungsstrategie ist die Bündelung der Forschung in diesem Bereich, die bisher fragmentiert an Universitäten und in den Industrieunternehmen vorhanden ist. In einem ersten Schritt sollen unmittelbar 500 Arbeitsplätze geschaffen werden.



«  Dezember 2017  »
MoDiMiDoFrSaSo
    123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031



Advent-Goodie