Steirische Wirtschaftsförderungsgesellschaft SFG - Home
Story 583

Naschen ohne Reue

Süße Schokolade mit hohem Ballaststoffanteil / Foto: Sugarfree Savory
Süße Schokolade mit hohem Ballaststoffanteil / Foto: Sugarfree Savory 

  • Die „Sugarfree Savory“ e.U. kann bis zu 200 Tafeln Schokolade und 1000 Stück Pralinen pro Tag produzieren.
  • Die Rohschokolade wird in Barren zu fünf Kilogramm aus Belgien angeliefert und in Graz verarbeitet. Eine Übersiedelung der Schokoladenproduktion nach Österreich ist geplant.
  • Viele Produkte sind für die vegane Ernährung geeignet und beinhalten etwa 20 % Ballaststoffe. Zum Vergleich: herkömmliche Milchschokolade hat einen Ballaststoffanteil von ca. 3,4 %.
  • „Savory“ ist das englische Wort für das ballaststoffreiche Bohnenkraut, meint im amerikanischen Englisch aber auch „wohlschmeckend“.
  • Die Steirische Wirtschaftsförderung SFG unterstützt „Sugarfree Savory“ mit dem Förderungsprogramm Lebens!Nah zur Unterstüzung der umfassenden Nahversorgung.
  • Gründungsjahr: 2016
  • Mitarbeiter: 2
  • sugarfree savory e.U., Florian Orthaber, Grabenstraße 28, A-8010 Graz
  • www.sugarfree-savory.com
 

» Druckansicht der Story
Ein Grazer Unternehmer macht feinste Schokoladen und Pralinen ohne Zucker. Hört sich gut an – ist es auch.

Florian Orthaber war als Kind stark übergewichtig. Als Jugendlicher hat er dann angefangen, sich für Sport und gesunde Ernährung zu interessieren und zu experimentieren. Vor allem mit Zucker-Ersatzstoffen, weil wir viel zu viel Zucker und viel zu wenige Ballaststoffe zu uns nehmen. Das Problem: Die meisten bekannten Ersatzstoffe reagieren mit anderen Lebensmittel-Zutaten. Es kommt zu einer Art Wechselwirkung, die den Geschmack der Speise verändert. Florian Orthaber war auf der Suche nach einem zuckerfreien und völlig geschmacksneutralen Süßungsmittel, möglichst mit hohem Ballaststoffanteil für die gesunde Verdauung. Und genau das fand er nach jahrelangem Suchen: ein aus Mais gewonnenes und bis vor Kurzem nur in Übersee erhältliches Mittel erfüllte die Voraussetzungen. Und Florian Orthaber hatte eine Idee.

Süßes mit Mehrwert

Aus dem Architekturstudenten wurde ein begeisterter Konditor. Er gründete mit „Sugarfree Savory“ sein eigenes Paradies des Naschens mit gutem Gewissen. Eine kleine Schokolaterie mit Boutique in der Grazer Grabenstraße, wo die feinsten Pralinen und Schokoladen auf Kunden warten, denen es nicht egal ist, was sie naschen. Seine Produkte haben wesentlich weniger Kalorien als herkömmliche Süßigkeiten – und vor allem viel mehr Ballaststoffe. Dass keine künstlichen Aromen oder Geschmacksverstärker in seinen Naschereien sind, ist für Florian Orthaber selbstverständlich. Und jetzt die ganz gute Nachricht für alle Naschkatzen: „Sugarfree Savory“ arbeitet mit Hochdruck an Eisspezialitäten – natürlich zuckerfrei und ballaststoffreich.




Weitere Erfolgsgeschichten
1086: Schicht für Schicht zur Naturvilla
Schicht für Schicht zur Naturvilla
583: Naschen ohne Reue
Naschen ohne Reue
582: Allzweckwaffe gegen den inneren Schweinehund
Allzweckwaffe gegen den inneren Schweinehund
814: Sicherheit im Schwerverkehr
Sicherheit im Schwerverkehr
2050: Sicher, stark, Stahl
Sicher, stark, Stahl
576: Sicher arbeiten in der Wolke
Sicher arbeiten in der Wolke
Übersicht der Stories