Steirische Wirtschaftsförderungsgesellschaft SFG - Home
Story 1082

Kämpfer gegen den Lärm

 / Foto: (c) Fotostudio Schrotter
/ Foto: (c) Fotostudio Schrotter 

  • Das Unternehmen VEBAS ist ein Forschungs- und Entwicklungsdienstleister im Bereich Akustik und Schwingungstechnik mit Schwerpunkt Fahrzeugbau, Maschinenbau und Energieanlagen.
  • Gründer Randolf Arndt war über 20 Jahre im Bereich der Akustikentwicklung von Motor und Antriebstrang (Audi; Akustikkompetenzzentrum Graz) tätig.
  • Die Steirische Wirtschaftsförderung SFG unterstützt VEBAS bei derzeit vorgesehenen Investitionen mit dem Förderungsprogramm Start!Klar für innovative heimische Start-ups und das neue Forschungsprojekt mit Ideen!Reich, der Innovationsförderung für KMU. 
  • Gründungsjahr: 2011
  • Mitarbeiteranzahl: 1
  • VEBAS e.U., A-8321 St. Margarethen 259
  • Web: http://www.vebas.at/
 

» Druckansicht der Story
Unsere Welt wird immer lauter. Das beeinträchtigt Lebensqualität und Gesundheit. Ein oststeirisches Unternehmen tut etwas dagegen.

Es fällt uns meist erst auf, wenn es ganz still ist: Unsere technisierte Welt ist voller Geräusche. Auch wenn wir sie teilweise gar nicht mehr wahrnehmen, ungefährlich ist der permanente Lärm nicht. Langfristig negative Auswirkungen auf das Gehör, aber auch auf Herz und Kreislauf, sind Folge n der Dauerbeschallung. Deshalb gibt es immer strengere Regelungen in Bezug auf Lärmentwicklung bei Maschinen und Anlagen. Das Problem dabei: Oft wirken effizienzsteigernde Maßnahmen sich negativ auf die Geräuschentwicklung aus. Ein Beispiel dafür sind moderne Automotoren, die immer leichter werden, um Gewicht und damit Treibstoff zu sparen. Durch den leichteren Motor entstehen aber mehr Schwingungen und damit auch mehr Geräusche.

Schall und Schwingung
Genau hier kommt VEBAS ins Spiel. Der Spezialist für Akustik und Schwingungen aus St. Margarethen an der Raab lokalisiert Geräuschquellen und untersucht, wie die Geräuschübertragung des Schalls sowie der Schwingungen erfolgt und erarbeitet Maßnahmen zur Reduktion der Geräuschbelastung. Dabei geht es nicht nur um die offensichtlichen Lärmmacher wie Motoren. Für einen großen Autohersteller entwickelte VEBAS eine optimierte Methode, mit der am Abnahmeprüfstand der Getriebeproduktion zu laute Getriebe erkannt werden. Durch diese Methode, die auch auf andere Produkte übertragbar ist, wird dafür gesorgt, dass die Kunden leisere Fahrzeuge bekommen.

Der Lärm spielt auch bei Haushaltsgeräten, Baumaschinen, Industrieanlagen oder Windkraftanlagen eine große Rolle. Überall müssen Menschen und Tiere vor Lärm geschützt werden – und VEBAS arbeitet aktuell in einem Forschungsprojekt an Lösungen für diese Problemstellung. Für dieses werden noch interessierte Partner, die ihre Produkte akustisch verbessern wollen, gesucht.




Weitere Erfolgsgeschichten
305: 50 Jahre Merkan Maschinenbau
50 Jahre Merkan Maschinenbau
583: Naschen ohne Reue
Naschen ohne Reue
1078: Ordnung im Genehmigungs-Dschungel
Ordnung im Genehmigungs-Dschungel
813: Henne-Ei-Problem gelöst
Henne-Ei-Problem gelöst
: 574: Ein Viertel vom Schwein
574: Ein Viertel vom Schwein
566: Hightech für volle Transparenz
Hightech für volle Transparenz
Übersicht der Stories



Advent-Goodie